Seniorenbeirat der SG Fredenbeck

Senioren für Senioren

Fredenbeck, August 2021

Rückblick und Ausblick zu "Smartphone, Laptop und Tablet für Einsteiger"                                                                                       unterstützt durch den Seniorenbeirat der Samtgemeinde Fredenbeck

Smartphone, Laptop oder Tablet gehören in vielen Bereichen heute zum Alltag dazu. Aber, wie nutze ich die Möglichkeiten dieser Geräte?           Wie richte ich sie für meine Bedürfnisse ein?  Wie kann ich sie optimal nutzen?                                                                                              Hier ist der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Fredenbeck bereits im Jahre 2018 aktiv geworden und hat als Partner die Schülerfirma „Geestlandia“ gewinnen können. Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma „Geestlandia“ unterstützen beim Einstieg in den Umgang mit dem Tablet, dem Smartphone oder dem Laptop.                                                                                                                                                                                            Jeder Teilnehmer erhält hier eine individuelle Unterstützung durch eine Schülerin/einen Schüler, die/der gezielt auf die persönlichen Bedürfnisse und – ganz wichtig- auf den persönlichen Kenntnisstand eingeht.                                                                                                                         Ob ohne oder mit Vorkenntnissen, jeder ist willkommen.                                                                                                                                Aus zunächst angebotenen zwei Terminreihen wurden dann 6 jeweils ausgebuchteTerminreihen.                                                                       Sobald die Beschränkungen auf Grund der Pandemie es zulassen, ist eine Fortsetzung angedacht.


 

Seniorenbeirat zieht Zwischenbilanz zum Thema Notfalldosen.

Schwinge, 28. Februar 2019                                                                                  „Alle wichtigen Informationen für Ihre Retter auf einen Blick“.                                                                                                                  Unter diesem Motto wirbt der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Fredenbeck für die Nutzung der so genannten Notfalldose. Diese simple Dose enthält wichtige Informationen, die im Notfall Leben retten können.  Rolf Mau, der Vorsitzende des Seniorenbeirates bringt das Ganze auf den Punkt durch die Frage: „Ganz ehrlich, überlegen Sie einmal, ob Sie im Ernstfall und unter Stress alle wichtigen Informationen griffbereit hätten. Welche Medikamente werden verwendet? Wer muss benachrichtigt werden?“  Das sind nur zwei von vielen weiteren möglichen Fragen.

Diese Problematik kennt auch Frau Annette Lepenies, die in Fredenbeck die Geestland Apotheke betreibt. „Der Einsatz, den der Seniorenbeirat hier zeigt, die Motivation, die dahintersteckt; das hat mich überzeugt, diese Arbeit und insbesondere auch den Einsatz der Notfalldose in möglichst vielen Haushalten zu unterstützen“ so Frau Lepenies.

Den kompletten Erlös aus den in der Geestland Apotheke abgegebenen Notfalldosen in Höhe von bislang € 350,00 hat Frau Lepenies jetzt dem Seniorenbeirat der Samtgemeinde Fredenbeck gespendet. Zusammen mit weiteren Beträgen, die unter anderem auf öffentlichen Veranstaltungen wie dem Dorffest in Fredenbeck, eingenommen wurden und noch eingenommen werden, wird dieser Betrag einem guten Zweck zugeführt. „Ideen sind schon da. Eine endgültige Entscheidung ist aktuell noch nicht gefallen“, so Rita Fricke, die stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates. „Wir sagen auf jeden Fall schon einmal ganz herzlich Dankeschön“.

Das Foto zeigt Rolf Mau, Frau Annette Lepenies und Rita Fricke bei der Übergabe der Spende.



Öffentliche Sitzungen des Seniorenbeirates

Die nächste öffentliche Sitzung des 4. Seniorenbeirates ist geplant für Donnerstag, 23. September 2021 um 18:00 Uhr im Rathaus in Fredenbeck (Bürgersaal).